total überarbeitet

Was ist denn das für eine Frage??

Sie kennen vielleicht das Problem: Sie stehen morgens vor dem Spiegel, das Schicksal hat Ihnen in letzter Zeit nur miese Karten zugeteilt und Sie haben aus Ihrer Sicht allen Grund sich zu bemitleiden. Sie sagen sich: „Wieso konnte das nur passieren? Wieso passiert das immer nur mir?“ Und eine Stimme in Ihnen schallt zurück: „Weil Du es nicht anders verdient hast!“ Dieses oder ein ähnliches Szenario haben Sie bestimmt schon mal erlebt.

Die Fatalisten und Negativdenker (und auch so der eine oder andere wohlmeinende Psychotherapeut) fühlen sich sofort auf den Plan gerufen: „Das liegt an Deinem Selbstwertthema! Du weißt doch als Du damals als Kind….“ Auch ein derartiges Szenario kennen Sie vielleicht. Dabei ist die Lösung viel einfacher: Ihr Gehirn kann gar nicht anders als Ihnen diese Antwort ins Bewusstsein zu spülen!
In diesem Fall benutzen Sie etwas was man „transderivationale Suche“ nennt. Damit ist gemeint, dass unser Unbewusstes (im Volksmund gern auch als „Unterbewusstsein“ bezeichnet) stets bemüht ist aus sprachlichen Äußerungen eine tiefere Bedeutung abzuleiten, d.h. während der Satz an der Oberfläche eine bestimmte Bedeutung hat, sucht das Unbewusste nun in Ihrem inneren Archiv nach emotional erlebten Parallelen für die angebotene sprachliche Äußerung. In unserem Eingangsbeispiel haben wir daher ein Problem: Durch die Frage zwingen Sie Ihr Unbewusstes automatisch dazu, nach negativen Gedanken, Erinnerungen und Gefühlen zu filtern.

Wenn Verzweiflung Normalität wird

Was ist also zu tun?

Wenn Sie positive Impulse, Ideen und Lösungsansätze anstreben und Ihrem Leben eine neue Richtung geben möchten? Sie laden Ihr Unbewusstes dazu ein, für Sie eine Lösung zu suchen! „Kann es das?“ werden Sie fragen. Besser als ihr bewusster Verstand es kann!  

Ihr Unbewusstes verwaltet nicht nur Ihre unwillkürlichen Körperprozesse, sondern speichert auch all Ihre Erfahrungen seitdem Sie begonnen haben ein Bewusstsein zu entwickeln. Während Ihr bewusster Verstand nur etwa 3-7 Bits an Informationen verarbeiten kann, ist Ihr Unbewusstes dazu in der Lage hundertausende von Bits gleichzeitig zu verarbeiten. Wenn Sie Ihren bewussten Verstand als den Kapitän eines Schiffes ansehen, dann ist das Unbewusste Ihr Steuermann. Arbeiten diese beiden Instanzen in Ihnen gegeneinander, haben Sie Stolpersteine im Leben.

Wie bringen Sie also den Steuermann dazu auf den Kapitän zu hören? Diese nachfolgende Übung kann Ihnen dabei wertvolle Hilfe leisten. Unterschätzen Sie dabei die Einfachheit dieser Übung nicht! Diese Übung kann lebensverändernd für Sie sein. Probieren Sie sie also heute noch aus!

Ziele ansteuern

Nehmen Sie ein Blatt Papier und notieren Sie sich morgens oder bei Tagesbeginn bis zu 3x folgende Frage (es können bis zu 3 verschiedene Themen gleichzeitig bearbeitet werden):

  • Was kann ich heute tun um…?
  • Was kann ich heute tun um…?
  • Was kann ich heute tun um…?

Die Fragen könnten z.B. wie folgt aussehen:

  • Was kann ich heute tun um für mich eine passende Stelle zu finden? (bei Arbeitssuche)
  • Was kann ich heute tun um mich fit zu halten? (körperliche Fitness)
  • Was kann ich heute tun um einen liebevollen Partner zu finden (Partnersuche)

Sie verstehen die Idee? 

Jetzt kommt der Clou: Nachdem Sie die Fragen aufgeschrieben haben, legen Sie den Zettel in eine Schublade und vergessen Ihn! Ja, wirklich! „Warum?“ werden Sie fragen. Menschen neigen dazu, immer wieder auf dieselben Strategien zurückzugreifen. Oftmals sind diese Strategien sogar der Grund dafür, dass das Problem bestehen bleibt! Ihr Unbewusstes kann allerdings unterhalb der Schwelle Ihrer bewussten Wahrnehmung eine völlig neue und kreative Lösung kreieren, die sie möglicherweise äußerst positiv überraschen wird.
Gehen Sie also daher Ihrem Alltag frei von Gedanken an die Übung nach. Tun Sie so, als hätten Sie die Übung nie gemacht. So erlauben Sie dem Unbewussten seine Arbeit zu tun und Ihr inneres Schiff in die gewünschte Richtung zu steuern.

Wundern Sie sich also nicht, wenn Sie neue kreative Impulse bekommen, oder sich in Ihrem Leben plötzlich neue Möglichkeiten für Sie auftun. Seien Sie dabei durchaus etwas hartnäckig. Ihr Unbewusstes mag eventuell ein paar Tage brauchen, bis es zu kreativen Höhenflügen ansetzt. Immerhin muss es erst einmal die Überraschung verdauen, dass Sie endlich anfangen zuzuhören ?
Gehen Sie die Übung spielerisch an und haben Sie Spaß damit! Ich wünsche Ihnen viel Erfolg beim Stellen der richtigen Fragen!

Marco Prell, M. A.
Sprecherzieher (univ.)

Am Gießhübel 15
92706 Luhe-Wildenau

Tel.: 0176 70993399
Mail: mail@marco-prell.de
Skype: Thorkar75

Hypnose, Hypnosetherapie, Hypnotherapie, Hypnocoaching, Coaching, Psychotherapie, Traumatherapie, Psychologische Beratung in
Weiden, Amberg, Schwandorf, Tirschenreuth, Cham, Regensburg, Amberg-Sulzbach, Neumarkt und der Oberpfalz